Ich bin seit 1990 freiberufliche Journalistin für Tageszeitungen, Fach- und Verbandszeitschriften, für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, für Dokumentarfilmproduktionen und das Fernsehen.

Seit 1999 gebe ich auch Workshops und Vorträge zu journalistischen und Fachthemen und habe mich auf den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von gemeinnützigen Einrichtungen und Verbände spezialisiert. Meine KundInnen engagieren mich zum Schreiben von Faltblättern, Broschüren und Dokumentationen, Internettexten, Fachartikel, Pressemitteilungen und zum Betreuen von Pressekampagnen.

Seit 2002 beschäftige ich mich wissenschaftlich mit Gender- und Medienthemen. 2011 erschien meine Studie zur Darstellung und Präsenz lesbischer Frauen in der Tageszeitung "Schön! Stark! Frei! Wie Lesben in der Presse (nicht) dargestellt werden", 2015 mein Reisebericht über Tibet "Berge, Bön und Buttertee - Reise ins Tibet der Frauen".


 

Stationen Berufsbiografie

2015 Buch "Berge, Bön und Buttertee - Reise ins Tibet der Frauen"

Juni 2010 bis heute Vorträge, Lesungen, Podiumsdiskussionen und Interviews zur Sichtbarkeit und Darstellungsweise von Lesben in den Medien

August 2011 - Mai 2012 Sabbatjahr: zehnmonatige Reise nach China, Tibet, Nepal, Indien, Neuseeland und Französisch Polynesien zur Recherche, Bildung und Erholung

2011 Buch "Schön! Stark! Frei! Wie Lesben in der Presse (nicht) dargestellt werden"

Seit 2002 bis heute Redaktion und Texte der Zeitschriftenbeilage "info-bayern" für den Landesverband Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., sowie Pressearbeit, Internettexte, Dokumentationen, Jubiläumsbroschüre

2005 - 2007 Interviews, Moderation und Redaktionsleitung der monatlichen Frauensendung "Wellenreiterin" auf LORA-München

2002 - 2007 Mitarbeit beim Projekt "Gender und Medien" des Journalistinnenbundes e.V.

Seit 2001 Diavorträge zu Reise- und Frauenthemen

Seit 1999 bis heute Presse-und Öffentlichkeitsarbeit für soziale Einrichtungen

Seit 1994 Workshops zu Marketing, Pressearbeit, Lebendiges Texten, Radiojournalismus, Dozentin an der Münchner Journalistenakademie

Seit 1992 Freie Journalistin für Print und Hörfunk: Zunächst Bayerischer Rundfunk, dann deutschlandweit für ARD-Anstalten und Alternativradiosender LORA-München; Artikel für Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, Südwestpresse Ulm und Fachzeitschriften

1990 - 1994 Fernsehen und Film: Redaktionelle Mitarbeit bei Alexander Kluge Filmproduktion und im ZDF-Frauenjournal "ML-Mona Lisa"; Exposé, Recherche, Interviews und Schnittkonzept für Peter Schubert Filmproduktion für Dokumentarfilme "Stadt ist Stein - Ulm lebt" und "Annas Kinder"

1989 Magisterabschluss in Kommunikationswissenschaft, Sozialpsychologie und Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1981 Abitur am Gymnasium Zweites Ulmer Modell (Reformschule, heute: Anna-Essinger-Schule)

nach oben